Montagesauberkeit nach VDA-Band 19.2

Ob Beratungstag mit Fertigungsbegehung, Sensibilisierung der Mitarbeiter bezüglich Schutz des Erzeugnisses oder Bemusterung einer Fertigungslinie mittels Partikelfallen und Restschmutzanalysen bis hin zum Sauberkeitsaudit. Seit mehr als einem viertel Jahrhundert suchen wir, wenn es darauf ankommt, sprichwörtlich die Nadel im Heuhaufen eines Produktionsbereichs, um Probleme mit der Sauberkeitsqualität in den Griff zu bekommen (Prozesskettenanalyse).

Diese Erfahrung haben wir nicht zuletzt als Leiter des Industrieverbunds »Montagesauberkeit – MontSa« bei der Erstellung der »VDA 19.2  – Technische Sauberkeit in der Montage« – mit eingebracht.

Ausgangssituation

  • Unsaubere Produktions- und Montagebedingungen sind die Ursache für Verarbeitungsfehler, Funktionsfehler des Endprodukts sowie Ausschuss und Nacharbeit; nicht zuletzt unzufriedene Kunden.
  • Trotz aufwändig gereinigter Bauteile gelingt es oft nicht, saubere Erzeugnisse zu fertigen.

Problematik

  • Das Fehlerpotenzial durch Verunreinigungen im Fertigungsprozess kann subtile und vielfältige Ursachen haben.
  • Mögliche Ursachen erstrecken sich von Ausführung und Betrieb der Fertigungseinrichtungen über das Personal bis hin zur Logistik oder gar Gebäudetechnik.
  • Häufig fehlen Gefühl, Erfahrung oder Spezialwissen, um die störenden Verunreinigungen an den richtigen Stellen sowie kostengünstig in den Griff zu bekommen. Manchmal fehlen aber auch die nötige Distanz und unabhängige Sichtweise (Betriebsblindheit …).

Leistungen des Fraunhofer IPA

  • Auffinden von Risiken und Potenzialen in der Prozesskette
  • Unabhängiger Sparrings-Partner bei sensiblen sowie strategischen Fragestellungen und Investitionsentscheidungen
  • Untersuchungen und Messungen zur Charakterisierung der Sauberkeit von Fertigungseinrichtungen und Fertigungsumfeld; z. B. Reinigungsvalidierung, Partikelfallen
  • Schulung und Sensibilisierung von Führungskräften und Mitarbeitern
  • Sauberkeitsgerechtes Design von Fertigungseinrichtungen und Arbeitsplätzen
  • Planung von Produkt und Prozess angepassten Sauber- und Reinräumen